Gitarrenunterricht in Düsseldorf

Klassischer Gitarrenunterricht, Grundlagen für alle Stilistiken

 

Bei uns im Musikatelier imusic ist Gitarrenunterricht in Düsseldorf ist hinsichtlich der Musikpädagogik und Didaktik äußerst vielfältig, phantasievoll, inspirierend und effektiv.

Es spielt letztendlich keine große Rolle, welche Reihenfolge bezüglich der zu erlernenden und verwendeten Techniken berücksichtigt wird, unsere Lehrkräfte behalten stets einen roten Faden und den Überblick des musikalischen Materials vor Augen.

Gitarrenunterricht kann in der Musikschule  imusic für Kinder ab 5 Jahren unterrichtet werden, empfehlenswert ist ein Einstiegsalter von 7 oder 8 Jahren.

Ob ein Musikschüler bei imusic mit Daumen- oder Wechselschlag ein Melodiespiel beginnt, mit dem Plektrum auf der Western- oder E-Gitarre Melodien oder Akkordbegleitungen erlernt oder sogar mit Akkordzerlegungen in der ersten und zweiten Unterrichtsstunde des klassischen Gitarrenunterrichts anfängt, die er nach ca. sechs Monaten zum Solospiel ausbaut: für die musikalische Qualität ist ein Überblick des Lehrers über eine langfristige Entwicklung des Schülers Voraussetzung. Dies kann nicht gelingen, wenn die Lehrkraft weder das notwendige, hohe spielerische Niveau beherrscht noch das zukünftige Potential eines Schülers einzuschätzen oder wertzuschätzen weiß. Unsere Gitarrenschüler bei imusic sind u.A. mehrfache Preisträger des Wettbewerbs Jugend Musiziert auf Regional-, Landes- und sogar Bundesebene, aufgrund der langjährigen Erfahrungen unserer Dozenten und deren außergewöhnlichen Bereitschaft, sich für Ihre Schüler zu engagieren.

Die Gitarre ist ein extrem vielseitiges Saiteninstrument. Vielen Menschen ist die klassische Konzertliteratur nicht unbedingt ein Begriff. Es gibt zwar sehr berühmte Werke für Orchester und Gitarre, zum Beispiel Joaquin Rodrigos Concierto de  Aranjuez, allerdings hört man Solowerke und Schülerliteratur der klassischen Komponisten wie Fernando Sor, Jiminez de Abrill- Tirado, Napoléon Coste, Mauro Giuliani und Ferdinando Carulli im Vergleich zu bedeutenden Werken der Klavier-, Orchester- bzw. Streichermusik eher selten, dafür lohnt es sich um so mehr, die Werke der klassischen Gitarrenliteratur genauer kennenzulernen, da in dieser Literatur ein ungeheurer musikalischer Reichtum vorhanden ist. Auch romantische Zeitgenossen wie Agustín Barrios Mangoré und  Johan Kaspar Mertz sowie Komponisten der Moderne, Leo Brouwer und Hans Werner Henze haben sehr bedeutende Werke für dieses Instrument komponiert. Außerdem lassen sich Werke, die im Original für Klavier komponiert wurden, sehr interessant  auf die Gitarre übertragen. Fugen, Suiten  und Partiten von Johann Sebastian Bach sind ein sehr gutes Beispiel. Sehr beeindruckend sind außerdem Werke des nationalromantischen spanischen Stils, die auf der Gitarre bekannter geworden sind als auf dem Originalinstrument Klavier selbst, hierfür ist Isaac Albeniz mit seiner Suite Espanola (Asturias und Oriental) äußerst erwähnenswert.

Wir bieten bei Musikatelier imusic klassischen Gitarrenunterricht wie folgt an:

-Grundlagen für klassische Gitarre (Beginn mit Melodiespiel, Akkordzerlegungen, Solostücke für den Anfang).

Unterrichtet wird stets auf klasischen Gitarren, welche mit Nylon-oder Carbonsaiten bespannt sind.

-Fortgeschrittene  Solo und Duowerke, Ensemblewerke der klassischen Gitarrenliteratur. 

Folklore: Gitarrenmusik unterschiedlicher Kulturkreise, kann teils durch klassische Gitarrentechnik verwirklicht werden, teils durch Techniken, die auf Western- oder E-Gitarre zum Einsatz kommen.

Hier sehen Sie ein Video eines sehr fortgeschritten klassischen Gitarrenschülers.


Folgende Dozenten des Teams der Musikschule imusic in Düsseldorf bieten klassischen Gitarrenunterricht an:

Ozan Uygur, Nils Schönerstedt



Gitarrenunterricht in Düsseldorf, Musikunterricht für Gitarre in Düsseldorf, Unterricht für E-Gitarre in Düsseldorf


Unterricht für E-Gitarre, Jazz-Gitarre, Western Gitarre, Liedbegleitung, Songwriting


Als Instrument der Unterhaltungsmusik sind ebenso keine Grenzen der Vielfalt gesetzt, unabhängig davon,  ob die Gitarre in der Folklore, im Jazz, die E-Gitarre im Rock und Pop eingesetzt wird.

Western- und E-Gitarrenunterricht, Unterricht für Liedbegleitung wird wie folgt bei Musikatelier imusic angeboten:

Liedbegleitung: Begleiten von verschiedenen Songs und Liedern mithilfe von Akkorden, die sowohl geschlagen wie auch gezupft werden. Die Behandlung von Anschlagstechniken, Schlagmuster und Akkordzerlegungen fließen in die Unterrichtskonzepte ein und spielen eine bedeutende Rolle bei der Ausgestaltung der Stücke.

E-Gitarre: Rock- und Popmusik verschiedenster Künstler und Interpreten, Komponieren eigener Songs, Improvisation: Die E-Gitarre ist sowohl Begleit- wie auch Soloinstrument in der Rock- und Popmusik. Unser Gitarrenunterricht behandelt das Erarbeiten von Patterns, Power Chords, Riffs und Licks, benötigte Skalen und Arpeggiotechniken, die für das Solospiel verwendet werden.

Außerdem: Reggae, Funk und Soul, One-Note Gitarren, rhythmische Muster und vieles mehr.

Jazz-Gitarre: Anhand von Blues, Jazzstandards und Cansons wird ein  harmonisch vielfältiges Spiel auf der Jazzgitarre ermöglicht. Theorie und Harmonielehre gehören zum Unterricht, damit für kreative Improvisation Voraussetzungen geschaffen werden können.


Folgende Dozenten des Teams der Musikschule imusic in Düsseldorf bieten E-Gitarrenunterricht an:

 

Tobias Löber (auch Jazzgitarre), Ozan Uygur, Nils Schönerstedt


Unterricht für E-Bass in Düsseldorf

Unterricht für E-Bass


Wenn Sie- oder Du- in einer guten Band spielen möchten/möchtest, ist E-Bass das Instrument, welches sehr stark gefragt ist. Das Instrument ist in der Tat nicht sehr schwierig zu erlernen, ein Bassist hat sehr häufig und schnell Gelegenheit, in einer sehr guten Band mitspielen zu können.

Viele angehende ambitioniert Musiker denken, dass man sich auf diesem Instrument nicht entfalten könnte und dass man es besser vermeiden sollte, dieses Instrument zu lernen bzw. zu spielen. Entgegengesetzt dieser veralteten und nicht zutreffenden Vorstellung gibt es eine Menge an Beispielen, die das Gegenteil beweisen.

Ein guter E-Bassist ist hinsichtlich seines harmonischen Gehörs, welches er entwickeln muss und ihm nicht angeboren wurde, sehr stark herausgefordert. Es bereitet große Freude, anderen Musikern beim Spiel des eigenen Instrumentes zuzuhören und hervorragend spielende Bandmitglieder musikalisch zu ergänzen. .

Es gibt zudem eine Vielzahl an technischen Herausforderungen, die ein guter Bassist beherrschen muss. Der Anschlag muss rhythmisch sehr präzise ausgeführt werden. Es gibt virtuose Techniken wie Slapping, Tapping, Flagolets und Vieles mehr, die dem E-Bass die Rolle des Soloinstrumentes ermöglichen. Es gibt zudem die Möglichkeit, Arpeegien von verschiedensten Akkorden durchzuführen und das Instrument bezüglich der Vielfalt eines Jazzpianos zu gleichzusetzen.

Musikalische Koryphäen dieses Instrumentes sind  zum Beispiel Victor Wooten, Stanley Clarke, Marcus Miller, Tal Wilkenfeld.

Ein sehr bedeutendes Beispiel für die Kombination von stark rhythmischen, synkopierten Spiel mit ausgefeiltenMelodien ist Mark Kin, Bassist der Band Level 42. Diese Band erreichte in den 80er Jahren bedeutende Erfolge in den Charts, Songs wir Running in a Family wurden von vielen Bassisten nachgespielt, mnodifiziert und entwickelt. Mark King ist ein Bassist, der Genertionen von Musikern beeinflusst, inspiriert und weiterentwickelt hat. Seine Musik und seine Technik wird durch E-Bassunterricht bei Musikatelier imusic auf besonders eingehende Weise vermittelt.


 

Folgende Dozenten des Teams der Musikschule imusic in Düsseldorf bieten Unterricht für E-Bass an:

 

Nils Schönerstedt