Klavierunterricht in Düsseldorf


Im Klavierunterricht bei Musikatelier imusic werden sehr verschiedene pädagogische und künstlerische Ansätze verfolgt. In der Regel fängt ein Schüler an, mit der rechten Hand Melodien zu spielen, Akkorde und deren Zerlegungen bzw Simultananschlag folgen später, damit die ungeheuer vielfältige Sololiteratur nach geraumer Zeit erforscht und erlernt werden kann.

Unsere Lehrer kennen verschiedene Wege, die zu den Zielen des Schülers führen. Es ist Voraussetzung für unseren guten Klavierunterricht, dass technische Fortschritte des Schülers nicht einzig und allein dem fleißigem Üben des Schülers oder gar dem Zufall überlassen werden dürfen. Grundlagen für einen gelungenen  musikalischen Ausdruck sind unter anderem gute Fingersätze.

Das Instrument bietet wie viele andere Instrumente eine gute Möglichkeit, nach der musikalischen Früherziehung in den Instrumentalunterricht einzusteigen. Der Klavierunterricht bei Musikatelier imusic startet für Kinder  in der Regel im Alter ab sechs, sieben oder acht Jahren, aber auch ein späterer Einstieg, sowohl als Erst- wie auch als Zweitinstrument, ist sehr empfehlenswert.

Das Instrument  hat eine sehr lange musikalische Tradition, unzählige Komponisten haben klassische Musik komponiert, in der Filmmusik, im Jazz und im Bereich der Rock- und Popmusik hat es sich als unersetzbar etabliert.

Vom Cembalo über das Hammerklavier bis zum Konzertflügel reicht die Entwicklung bis hin zu verschiedenen elektroakustischen Varianten und elektronischen Instrumenten. Bach, Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann, Brahms, Liszt, Chopin, Debussy und viele Komponisten der Moderne haben bedeutende Konzertliteratur komponiert, in der Unterhaltungsmusik und im Jazz sind Namen wie Brubeck, Hancock, Evans, Mancini, Morricone und viele mehr berühmt, die Liste ist unendlich lang. Ebenso unbegrenzt sind künstlerische Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten und auch damit verbundene spieltechnische Herausforderungen. Ein großer Umfang von mehr als 7 Oktaven, eine ungeheure dynamische Bandbreite und die Möglichkeit, dass viele Stimmen mehr oder weniger unabhängig voneinander in einem Stück gleichzeitig erklingen können, machen den besonderen Reiz dieses Instrumentes aus. Deshalb ist lang anhaltende Begeisterung am Klavierunterricht und am Spiel des Instrumentes die Konsequenz aus den vielen Möglichkeiten.

Hier sehen Sie ein Video einer sehr fortgeschrittenen Klavierschülerin.


Folgende Dozenten des Teams der Musikschule imusic in Düsseldorf

bieten Klavierunterricht an:

 

Irén Lill, Aleksandra Koziol, Itxaso Exteberria, Andrey Dinev, Chisaki Samata